Ebro bei Mequinenza

Der Ebro beherbergt in seinen Stauseen große Welse. Jeder vierte Wels misst mittlerweile ca. 2 Meter und wiegt über 100 Pfund – das ist einmalig. Der Großwelsfang heute nicht nur etwas für Spezialisten und Insider, auch Angler, die sich darin einmal versuchen wollen, sind am Ebro in den besten Händen und fangen ihren Fisch. Es empfiehlt sich allerdings das Service eines Angelguides in Anspruch zu nehmen.

AngelguidePeter Malik
nützliche Links rotauge.at
Angeln am Ebro
Mit der Bojenmontage am Segre auf Waller
Spinnfischen auf Waller
In Mequinenza auf Ebro Riesen

Beschreibung Ebro bei Mequinenza

Neben Wallern kann man am Ebro auch hervorragend Karpfen, Zander und Schwarzbarsche angeln.

Wels im Ebro:
Der Ebro beherbergt in seinen Stauseen große Welse. Jeder vierte Wels misst mittlerweile ca. 2 Meter und wiegt über 100 Pfund – das ist einmalig. Der Großwelsfang heute nicht nur etwas für Spezialisten und Insider, auch Angler, die sich darin einmal versuchen wollen, sind am Ebro in den besten Händen und fangen ihren Fisch. Es empfiehlt sich allerdings das Service eines Angelguides in Anspruch zu nehmen.

Zander im Ebro:
Zanderangler kommen voll auf ihre Kosten. Ob mit der Spinnrute oder dem Ansitzangeln, vom Ufer aus oder mit dem Boot. Fische von über 10 Kilo konnten gelandet werden. Der Durchschnitt liegt etwa bei 1,5 bis 2 Kilo, wobei 20 bis 30 Stück pro Tag und Angler nicht ungewöhnlich sind.

Schwarzbarsch im Ebro:
Speziell in wärmeren Monaten bis Ende Oktober, finden Sie auf beiden Stauseen beste Voraussetzungen, einen dieser listigen Räuber zu fangen. Einzigartig, ja atemberaubend, wie Schwarzbarsche nach dem Biss immer wieder versuchen, durch akrobatische Luftsprünge den Köder abzuschütteln.

Karpfen im Ebro:
Immer größerer Beliebtheit erfreut sich der Wild- bzw. Schuppenkarpfen, konnte doch erst im Frühjahr 2005 ein Exemplar mit sage und schreibe 28,5 Kilo gelandet werden. Dieser Fisch ließ selbst die letzten Kritiker verstummen. Aus ganz Europa kommen die Angler, um diesen Fischen nachzustellen. Der Durchschnittsfisch hat immerhin über 20 Pfund und pro Sitzung sind auch schon mal 20 Run´s möglich.

Tipps der Redaktion zum Ebro bei Mequinenza

Eine Reise zum Ebro zahlt sich in jedem Fall aus. Das besondere am Ebro sind die viefältigen Möglichkeiten. Der Hauptfisch ist natürlich der Waller. Aber auf diesen kann man entweder mit Kalamaren, der Bojenmontage und Köderfischen oder auch mit der Spinnangel fischen. Daneben gibt es einen hervorragenden Zanderbestand. Große und vor allem kampfstarke Karpfen und last not least auch die legendären Black Bass (Schwarzbarsch).

Gewässerkarte Ebro bei Mequinenza

Fotos vom Ebro bei Mequinenza

Ebro bei Mequinenza
Ebro bei Mequinenza
Ebro bei Mequinenza
Ebro bei Mequinenza
Ebro bei Mequinenza
Ebro bei Mequinenza
Ebro bei Mequinenza

Eigenes Fangfoto senden

ADVERTISEMENT
Romana

Romana

Romana ist bei Aufgetischt die Frau am Grill. Am liebsten grillt sie mit Gas und Keramikgrill. Als Grill & BBQ Bloggerin und ausgebildete WBQA und SCA Jurorin möchte sie den Funken und die Leidenschaft für Grillen und BBQ auch an mehr Mädels weiter geben. Im Grillteam organisiert sie das Food Styling, Dekorationen und Bewirtung.

Related Posts

Next Post

Welcome Back!

Login to your account below

Create New Account!

Fill the forms bellow to register

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.

>