Sandwiches & Wraps

Je nach Belag decken Wraps und Sandwiches den Tagesbedarf an Vitaminen und Nährstoffen ab. Dabei sind sie gut sättigend und schmecken unwahrscheinlich gut. Ihr könnt sie ohne großen Aufwand schnell selbst machen. Dabei gibt es auch sehr viel Spielraum für kulinarische Experimente, so wie wir es lieben. Wraps und Sandwiches bereichern das Grillen als tolle Beilage, werden aber schnell zum Hauptgericht.

Schnelle & einfache Rezepte für Sandwiches & Wraps

Zutaten und Zubereitung von einem Sandwich

Ihr könnt ein Sandwich auf sehr unterschiedliche Art und Weise belegen und zubereiten. Die wichtigste Zutat ist das Brot. Hierfür nehmt einfach Toastbrot bzw. Kastenweißbrot oder American Toastscheiben aus dem Supermarkt. Meistens werden für das Sandwich zwei Brotscheiben genommen – mit oder ohne Rinde, ganz wie Ihr es mögt. Zwischen die Brotscheiben kommen als Belag zum Beispiel Käse, Bacon, Wurst, Fisch, Zwiebel, Tomaten, Gurken und Salat. Für die nötige Feuchtigkeit sorgen meistens, Mayonnaise, Ketchup und verschiedene Grillsaucen. Ein Sandwich kann natürlich auch mit süßen Zutaten belegt werden.

Wir stellen Euch nicht nur die allgemein bekannten Sandwiches vor, sondern verwöhnen Euch mit ausgefallenen Sandwich Rezepten, die nicht jeder kennt. Ein Sandwich kann wie auch die Wraps, eine attraktive Beilage zum Grillen sein oder auch das Hauptmenü, wenn es schnell gehen soll.

Zubereitet wird ein Sandwich mit etwas Butter in der Pfanne, einem Sandwich-Maker oder auf dem Grill, sofern ihr es heiß mögt. In einem Petromax Sandwich-Eisen kann es sehr lecker auf dem Grill oder dem Lagerfeuer zubereitet werden. Beliebt sind jedoch auch Sandwiches, welche einfach kalt gegessen werden. Ideal als Reiseproviant, Mahlzeit für Pausen und als Schulbrote. Wir finden, Sandwiches wie das Club Sandwich schmecken immer und überall!

Zutaten und Zubereitung von Wraps

Bei dem Wrap handelt es sich um dünne und vielfältig belegte Fladen, die aufgerollt gegessen werden. Wrap ist ein englischer Begriff und bedeutet übersetzt „wickeln“. Beim Grillen könnt Ihr diesen sogar in einer Grillpfanne zubereiten – Grillen mal ganz anders.

Dank der möglichen Auswahl an Belägen, könnt Ihr dem Wrap immer eine neue Geschmacksrichtung geben. Mexikanisch, asiatisch, mild oder scharf, entscheidet selbst. Salat, Gemüse, Saucen, Fleisch, Wurst, Fisch und Käse sind nur wenige Beispiele, womit sich ein Wrap lecker belegen lässt. Inspirationen und Rezepte halten wir hier unter Sandwichs & Wraps für Euch bereit. Dazu geben wir Euch alle benötigten Infos, wie zum Beispiel:

  • Vorbereitungszeit
  • Zubereitungszeit
  • Arbeitszeit
  • Zutatenliste
  • Und die genaue Zubereitung

Meistens beziehen sich die Angaben auf zwei Portionen. Da sie so lecker sind verwechselt nicht Portionen mit Personen. Es passiert sehr häufig, dass eine Person auch mehrere Portionen möchte. 😂

Übrigens sind Wraps wie auch Sandwiches ideal für Veganer und Vegetarier. Wie auch ein Sandwich, schmecken Wraps heiß und kalt. Ganz ohne Besteck werden Wraps gegessen. Wickelt einfach ein Papier um euren Wraps. So gegessen, bleiben die Finger schön sauber.

>
Wintergrillen Gewinnspiel

Gewinne einen Weber Master-Touch GBS C-5750 Glen Blue

Alle Teilnahmemöglichkeiten findest du unter folgendem Link.