Salate

Beim Grillen zählen Salate zu den beliebtesten Beilagen. Je größer die Auswahl, desto mehr Abwechslung ist geboten. Worauf es bei den Salaten zum Grillen zu achten gilt, erzählen wir Euch natürlich. Salate sind so vielfältig, dass wir dazu eine eigene Kategorie mit Salaten zusätzlich zum Grillen und BBQ erstellt haben.

Salate & Salatrezepte - Die Lieblingsbeilage beim Grillen

Grundsätzlich kaufen wir zum Grillen unsere Salate und weitere Zutaten frisch ein. Das machen wir aber meistens auch bei Zutaten zum Grillen und für das BBQ. Auf einem Wochenmarkt findet Ihr bei Gemüsehändlern wunderbar frische Salate und allerlei Gemüse vor. Wer es exotisch beim Salat mag, wird hier ebenso fündig bei ausgefallenen Obstsorten. Diese können aus einem einfachen Salat ein echtes Geschmackserlebnis machen.

Zudem probieren wir viele eigene Kreationen aus und kommen so auch gerne auf neue Rezepte. Salate schmecken natürlich nicht nur zum BBQ oder Grillen toll, sondern bereichern jede Küche.

Grill Salate & Salat Variationen den Temperaturen anpassen

So witzig diese Headline klingt, aber es ist halt wirklcih ein Fakt. Im Winter schmeckt ein warmer Krautsalat mit kleinen Speckwürferl darin halt mega genial. Im Sommer bei Temperaturen um die 30 Grad Marke macht sich halt ein erfrischender Sommersalat viel besser. Natürlich gibt es auch die Allrounder, die man einfach das ganze Jahr hindurch genießen kann, wie zum Beispiel unseren Italienischen Nudelsalat. Dieser ist einer unserer absoluten Favoriten und geht einfach immer. 😋 Neben einem leckeren Grünkernsalat ist auch unser Spargelsalat ein Hit.

An kühlen Tagen darf ein Salat ruhig mit Mayonnaise angemacht sein, wie zum Beispiel ein reichhaltiger Kartoffelsalat oder ein Nudelsalat.

Ist es jedoch heiß, sieht es schon ganz anders aus. Grillst Du bei hohen Temperaturen, solltest Du auf Mayonnaise & Co. lieber verzichten. Ihr mögt nicht ganz auf Milchprodukte in einem Dressing verzichten? In diesem Fall empfehlen wir Euch Sauerrahm zu nehmen, da dieser nicht so fetthaltig ist. Bei Hitze bevorzugen wir leichte Salat Dressings mit vielen frischen Kräutern, Zitronensaft oder Essig. So eine Vinaigrette macht jeden Salat beim Grillen zu einer erfrischenden Beilage.

Salate vorbereiten und der Marinade Zeit geben

Manche Salate schmecken erst besser, wenn sie fertig angemacht lange genug ziehen dürfen. Dazu gehören zum Beispiel Krautsalat, Nudelsalat und Kartoffelsalat. Damit hier nichts verdirbt, müssen sie bis zu ihrem Verzehr im Kühlschrank aufbewahrt werden. Aber so ein richtig genialer Cole Slaw oder ein fruchtiger Rotkrautsalat schmecken einfach herrlich.

Blattsalate fertig vorbereiten ist eine schlechte Idee. Vom Dressing würden die Blätter schnell schlapp werden, was recht unappetitlich ist. Du kannst den Salat putzen und waschen und danach in den Kühlschrank stellen. Separat jedoch das Dressing in den Kühlschrank stellen. Bei uns gibt es mehrere Dressings, welche wir in verschiedenen Schüsseln auf den Tisch stellen. So kann jeder zu seinem Salat nehmen, was ihm am besten schmeckt.

Bei uns findet Ihr auch immer viele weitere Zutaten vor, die jeder beliebig für seinen Salat auswählen darf. Beispielsweise Nüsse, frische Kräuter, Knoblauch-Croutons, geröstete Bacon Würfel, Thunfisch und gebratene Champignonscheiben ... – nicht nur beim Grillen oder BBQ!

Möchtest Ihr einen Salat zu Freunden transportieren? Nutzt dafür unbedingt eine Kühlbox mit Akkus, sodass nichts verderben kann.

Tipp zum Thema Allergien:

Ein wichtiger Tipp, damit bei eurem Grillfest alle Gäste die Salate zu dem Grillgut genießen dürfen: Lebensmittelallergien sind nicht selten. Fragt deshalb lieber nach, ob jemand unter euren Gästen bestimmte Dinge nicht verträgt. Allergische Reaktionen können schlimme Symptome hervorrufen!

Das gilt natürlich nicht nur für Salate, sondern auch Würzmischungen oder Saucen zum Grillen. Viele haben zum Beispiel Allergien auf Pinienkerne, Erdnüsse oder glutenhaltiges Getreide (u.a. Weizen, Roggen, Gerste, Hafer und Dinkel). Gerade bei Nudelsalaten kann dies eine versteckte Zutat oft sein und im Gesamtpaket untergehen.

 

>