Lasagne oder speziell auch eine Gemüselasagne ist bei uns ein „Allzeitklassiker“. Immer wieder gerne zubereitet und eines der sichersten Rezepte bei denen alle großen Appetit zeigen. 😉 Gemüselasagne ist noch dazu wieder eines dieser Rezepte bei denen Kinder fleißig mithelfen dürfen und diese dann auch ganz stolz präsentieren und auch ordentlich essen weil sie das ja schließlich „fast ganz alleine gekocht haben“. 🙂 #stolzestöchterchen

Gemüselasagne – rein kommt was gesund ist

Eines der Hauptzutaten bei unserer Gemüselasagne sind immer die Karotten. Der Rest an Gemüse ergibt sich meist entweder aus der aktuellen Ernte in Oma´s Garten oder was die Kühltruhe grad an Gemüse zu bieten hat. Diesmal haben wir noch Sellerie und Brokkoli mit reingepackt. Sehr zu empfehlen auch natürlich immer Zucchini, frische Champignons, etc..

Paradeissauce einfach selbst zubereitet

Bei der Paradeissauce / Tomatensauce greifen wir gerne auch auf die selbst eingekochten Sugos zurück. Dazu findet jährlich unser großes Paradeissauce einkochen statt, denn wir lieben sie einfach als Sauce für Lasagne, Spaghetti Sugo oder aber einfach als gebundene Sauce zu Faschiertem mit Kartoffelsterz. 🙂 Das Rezept dazu gibts natürlich auch am Blog – Paradeissauce / Tomatensugo selbst zubereiten. 

In 4 Schritten zur leckeren Gemüselasagne

Lasagne zubereiten teilt sich beim Vorbereiten immer in die „4 Schritte“ um dann so richtig startklar zu sein:
-Topf 1 mit Gemüsesugo
-Topf 2 mit vieeel Bechamelsauce
-daneben die Lasagneblätter gestapelt
-und dann noch vieeeel geriebenr Käse für obendrauf 😉

Wenn Lasagne – dann gleich auch mehr

Wir machen unsere Lasagne immer in größeren Mengen um entweder gleich mal Portionen einzufrieren oder für die Arbeit mitzukochen. Lasagne wird daher bei uns am Backblech zubereitet und dafür nehmen wir gerne unseren „Zaun“. -> Backrahmen fürs Blech 


Gemüselasagne - einer unserer Klassiker
Gemüselasagne - einer unserer Klassiker
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
8 Portionen
Portionen
8 Portionen
Gemüselasagne - einer unserer Klassiker
Gemüselasagne - einer unserer Klassiker
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
8 Portionen
Portionen
8 Portionen
Zutaten
Gemüsesugo
  • 750 gramm Karotten
  • 1/2 Stück Sellerie
  • 300 gramm Brokkoli
  • 500 ml Tomatensugo Paradeissugo
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • etwas Wasser
  • etwas Öl
Bechamelsauce / Käsesauce
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 1 Liter Milch
  • 2 Päckchen Schmelzkäse "Dreieckskäse"
  • 1 Pkg Gemüsefond Gewürz
  • 1 Prise Salz
Sonstiges
  • 2 Pkg Lasagneblätter
  • 1 Pkg Geriebener Käse
  • frischer Schnittlauch
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Topf 1 mit dem Gemüsesugo vorbereiten: Dazu die Zwiebel schälen, schneiden und in etwas Öl anrösten.
  2. Die Karotten waschen, die Enden wegschneiden und mithilfe des Gemüseschneiders grob raspeln. Gleiches gilt auch für die Sellerie. Der Brokkoli wird nur grob geschnitten.
  3. Unser Tipp: Wer bereits eine Kenwood Küchenmaschine hat, der sollte auf den Gemüseschneider nicht verzichten! Tolles Teil mit der sich mühelos alles zerkleinern lässt ob in Stifte, Raspeln, Scheiben oder ganz fein. Noch dazu gerade für Kinder auch einfach zum Mithelfen durch den Aufsatz sind die Finger weit weg von den Drehscheiben. (und natürlich steuert die Mama das Gerät) 😉
  4. In den Topf zu den Zwiebeln dann die Tomatensauce hinzugeben, eventuell auch mit etwas Wasser aufgießen. Die geraspelten Karotten und Selleriestücke sowie den grob geschnittenen Brokkoli hinzugeben und auf kleiner Stufe köcheln lassen. Würzen, abschmecken und auf die Seite stellen.
  5. Topf 2 soll mit viel leckerer Bechamelsauce zubereitet werden, dazu die Butter im Topf schmelzen und mit Mehl eine "Einbrenn" zubereiten.
  6. Das ganze nun mit der Milch aufgießen und mit der Suppenwürze und dem Schmelzkäse einrühren. WICHTIG: Die ganze Zeit mit einem Schneebesen gut rühren damit sich nichts am Topfboden festsetzen kann! Die Sauce gut aufkochen lassen bis sie schön sämig ist.
  7. Das Blech vorbereiten, wir haben hier gerne unseren "Zaun" in Verwendung. (siehe oben) Die Lasagneblätter sowie den Käse vorbereiten. Unser Tipp: Unter das Backblech Untersetzer hingeben beim Befüllen! Der Unterboden vom Blech wird beim Befüllen sehr heiß!
  8. Nun abwechselnd: eine Schicht Lasagneblätter, einmal Sugo, einmal Sauce, wieder Lasagneblätter, wieder Sugo, wieder Sauce, nochmal Lasagneblätter, nochmal Sauce und dann noch Käse geben.
  9. Die Lasagne nun bei 200 Grad Heißluft im vorgeheizten Backrohr rund 30-40 Minuten backen lassen bis der Käse schön knusprig und goldbraun ist.
  10. Guten Appetit!!