„Mama machen wir dann Herbstmuffins?“ Beim Spazieren gehen letztens zwischen buntem Laub und einer so richtig goldenen Lichtstimmung kam dann plötzlich die Frage nach Herbstmuffins auf. Was sind denn nun eigentlich „Herbstmuffins“? Während dem ganzen Heimweg haben wir überlegt was denn für „Herbstmufins“ passen würde und welche Muffins wir nun backen wollen.

Der Auftrag stand fest: Heimkommen, einen guten Tee hinstellen, sich wieder aufwärmen und die Küche mit Muffinsduft verwandeln. Obwohl es super sonnig war, war es doch auch ziemlich frisch und kalt. (sieht man hier zwar nicht, aber ein guter Tee hat schon sehr gut geholfen)

Wie wir Herbstmuffins umsetzen

Passend zum Herbst sollten in unsere Muffins also Äpfel rein, dazu passt auch immer gut eine Nussmasse. Das Töchterchen hätte aber dann gerne auch noch Schokolade im Muffin und dies sollte doch auch noch irgendwie zum Lösen sein. Gespannt auf das Ergebnis unseres Projektes haben wir also mal begonnen Zutaten zusammenzusuchen…

Fazit Herbstmuffin -> Apfel-Nuss-Muffin

Fazit und Ergebnis unserer Muffins kann sich sehen und auch schmecken lassen!! Super einfach, super rasch umgesetzt und super saftig und lecker! Was will man also mehr? Und manchmal entstehen eben aus ganz spontanen Momenten die richtig guten Rezepte. <3

gesunde Apfel-Nuss-Muffins
gesunde Apfel-Nuss-Muffins
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    gesunde Apfel-Nuss-Muffins
    gesunde Apfel-Nuss-Muffins
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Zutaten
      • 2 Stück Äpfel
      • 50 gramm Nüsse gehackt
      • 3 Stück Eier
      • 1/2 Pkg Backpulver
      • 150 gramm Vollkornmehl
      • 1 Pkg Vanillezucker
      • 2-3 EL Honig
      • 150 gramm Kokosjoghurt oder Naturjoghurt
      • 4 EL Butter
      • 1 EL Kakaopulver
      Portionen:
      Anleitungen
      1. Das Joghurt gemeinsam mit der weichen Butter, dem Honig, der Packung Vanillezucker, die ganzen Eier, sowie dem Vollkornmehl und dem Backpulver mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren.
      2. Bei Bedarf kann hier etwas Wasser hinzugefügt werden.
      3. Die Äpfel entkernen und mit einer groben Raspel reiben.
      4. Den Teig nun in ca 2/3 und 1/3 aufteilen. In den größeren Teil die Nüsse sowie die Äpfel unterheben.
      5. In den kleineren Teil noch das Kakaopulver unterrühren.
      6. Nun die Muffinsförmchen zu 2/3 mit der hellen Masse befüllen und anschließend als Abschluss noch einen Löffel von der dunklen Masse draufsetzen.
      7. Die Muffins nun bei ca 200 Grad Umluft für 30 Min goldbraun backen lassen!
      8. Auskühlen lassen und genießen! Gutes Gelingen!!