Der Weber Drehspieß ist ein Grillzubehör für den 57cm Holzkohlengrill, die Spirit -, Genesis – Serie, Q100 – /1000 -, Q200 – /2000 – und Q300 – /3000 – Serie. Vor einigen Jahren noch war der Drehspieß als Rotisserie bekannt und vor allem in Restaurants mit bestimmten Fleischgerichten, die vor den Augen der Gäste zubereitet wurden, sehr beliebt. Der Name des Drehspießes kommt aus dem Französischen „rôtisserie“ und rôtir bedeutet übersetzt braten, rösten. Also genau dass, was wir mit unserem Weber Drehspieß und dem elektrischen Motor* auf unseren Grills auch machen.

Weber Drehspieß Testbericht: das kann die Rotisserie

Der Weber Drehspieß ist ausgestellte mit zwei Grillgabeln, die flexibel entlang des Drehspießes verschoben und mit einer kleinen Schraube fixiert werden können. Der Drehspieß und die Grillgabeln sind aus rostfreiem Stahl gefertigt und wird in einer emaillierten Garraumerweiterung mit 60x25x50cm. Der Motor des Weber Drehspießes wird an eine 230V Steckdose angesteckt und sorgt für ein gleichmäßiges Drehen des Grillguts. Als Zubehör für die Weber Rotisserie gibt es außerdem noch einen Drehspieß-Korb mit feinem Drahtgewebe*, ein Spieße-Set* und einen Korb mit grobem Gewebe*.

weber-drehspiess-01

Der Aufsatz passt erwartungsgemäß gut auf unseren Weber Grill, der Rand ist mit 25 cm großzügig bemessen und damit wird der Drehspieß auch mit großen Braten oder Spanferkeln ohne Platzprobleme fertig. Als netter Nebeneffekt ist die Garraumerweiterung ein brauchbarer Aufsatz zum Smoken im Kugelgrill und beim Wintergrillen ein zusätzlicher Schutz des Grillguts vor Wind und Kälte.

Wer sich vor der ersten Anwendung das Lesen der entsprechenden Anleitung für den Drehspieß abkürzen möchte, findet hier dazu eine kurze Zusammenfassung. Ich empfehle trotzdem die Anleitung und Sicherheitsanweisungen für den Weber Drehspieß zumindest einmal gelesen zu haben.

Die Rotisserie sollte nur im Freien verwendet werden. Kling bei einem Grill Zubehör für einen Holzkohlengrill auch irgendwie logisch, scheint aber nicht vorauszusetzen zu sein. Der Motor sollte, wenn er nicht verwendet wird, abgebaut und trocken gelagert werden. Ich lasse die Garraumerweiterung und den Motor hin und wieder auch gerne am Grill aufgesteckt und Schütze den Motor durch eine Abdeckhaube für den Grill vor Feuchtigkeit.

Wie immer wenn Elektrizität im Spiel ist gilt natürlich, dass der Stecker, das Kabel oder der Motor nicht mit Wasser oder anderen leitenden Flüssigkeiten in Berührung kommen sollten. Der Drehspieß heißt nicht nur so, sondern hat an einem Ende eine wirklich scharfe Spitze, welche beim Lagern durch eine Kunststoff Kappe geschützt wird. Daher sollte der Spieß nicht von Kindern bedient werden und vorsichtig damit umgegangen werden.

weber-drehspiess-02

Der Motor des Weber Drehspieß* ist für die Größe relativ schwer, was auf eine solide Qualität schließen lässt. Er wird auf die dafür vorgesehene Halterung gesteckt und das Ende des Spießes in den Motor eingeschoben. Für mich ein großer Pluspunkt: der Kippschalter des Motors ist mit einem durchsichtigen Gummi gegen Regen geschützt.

Das mitgelieferte Stromversorgungskabel des Drehspieß ist recht kurz, um die Gefahr eines Sturzes über das Kabel zu verringern. Es lässt sich also nicht vermeiden, dass ein Verlängerungskabel im Einsatz mit der Rotisserie verwendet wird.

5 Schritte zur Zubereitung von Speisen mit dem Weber Drehspieß

  1. Die Zubereitung von Speisen mit dem Weber Drehspieß ist erdenklich einfach. Nachdem die Briketts entzündet und durchgeglüht sind werden sie langsam vom Anzündkamin in die Kohlekörbe geleert.
  2. Anschließend werden die Holzkohlekörbe für indirektes Grillen angeordnet und eine Tropfschale in der Mitte positioniert.
  3. Nun wird das Grillgut auf den Drehspieß gesteckt und mit den beiden Grillgabeln gegen verrutschen fixiert.
  4. Nun wird der Drehspieß in der dafür vorgesehenen Aufnahme im Motor und Konsole in der Garraumerweiterung aufgesetzt und zum Grillen und Braten vorbereitet.
  5. Zuletzt wird der Motor eingeschaltet und der Deckel des Kugelgrills aufsetzt, damit sich die Hitze im Inneren gleichmäßig verteilen kann.

Grillhuhn vom Weber Drehspieß

Ein klassisches Rezept für den Drehspieß ist das Grillhuhn. Die Weber Rotisserie bietet Platz für ungefähr 3 mittelgroße bis große Hühner oder vier kleinere Hühner. Wer sich an einem größeren Vogel versuchen möchte kann natürlich auch einen Truthahn oder eine Gans mit dem Weber Drehspieß zubereiten. Nach etwa einer Stunde ist das Grillhuhn fertig und mit etwas direkter Hitze am Schluss kann man ihm noch eine richtig gute Kruste verpassen. Einfach lecker! Zum Grillhuhn vom Drehspieß Rezept kommst du hier!

grillhuhn-drehspiess-02

Ein ideales Grill Zubehör für die Verwendung des Drehspießes sind die Weber Kohlekörbe*, denn mit ihnen kann im laufenden Betrieb schnell die Hitze von direkt auf indirekt verändert werden. So kann beispielsweise das Grillhuhn am Drehspieß langsam vor sich im eigenen Saft garen und zum Ende bekommt es noch einmal direkte Hitze für eine schön knusprige Kruste.

Gefüllter Rollbraten von der Rotisserie

Ein weiteres Rezept für den Drehspieß ist der gefüllte Rollbraten. Erst vor ein paar Tagen haben wir davon wieder eine neue Version in Form eines Rollbratens gefüllt mit Speck, Karotten und Gurken ausprobiert. Und ich bin davon noch immer Begeistert! Der Braten bleibt durch das Garen im eigenen Saft schön saftig und zart. Das Finishing mit BBQ Sauce gibt dem guten Stück Fleisch noch den letzten Pfiff und macht es unglaublich lecker. Zum Rezept für den gefüllten Rollbraten geht es hier!

rollbraten-drehspiess-10

Weitere Rezepte für den Drehspieß

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Weber Grill Österreich entstanden.