Drucken

klassischer Tafelspitz mit Semmelkren und Kartoffelsterz

Gericht Hauptgericht
Land & Region Österreichisch
Portionen 6 Portionen

Zutaten

  • 1 1/5 kg Tafelspitz
  • 1 Bund Wurzelgemüse für die Suppe
  • 5-6 Stück Karotten
  • 6 Stück Semmeln
  • 1 Stück Kren
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Sack Kartoffeln
  • 2 Stück Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Anleitungen

  • Das Wurzelgemüse für die Suppe vorbereiten. Die Karotten waschen und schälen.
  • In einem Topf Wasser zustellen und das Wurzelgemüse für die Suppe hinzufügen. Den Tafelspitz ebenfalls hinzugeben und für gut 2 1/2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen.
  • Der Tafelspitz schmeckt so richtig gut, wenn er wunderbar weich und zart ist. In der Zwischenzeit lassen sich die Beilagen gut zubereiten.
  • Für den Kartoffelsterz die Kartoffeln ebenfalls gut kochen lassen bis sie weich sind. Das Wasser abseihen, die Kartoffeln mit kaltem Wasser abspülen und schälen.
  • Die Zwiebel schälen und klein würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebelstücke darin goldbraun anrösten.
  • Die geschälten und gekochten Kartoffeln mit einer groben Reibe direkt in die Pfanne zu den Zwiebeln reiben und gut anrösten. Mit Salz und etwas Pfeffer gut abschmecken.
  • Für den Semmelkren rund 1/2 Liter von der Rindsuppe entnehmen (in der der Tafelspitz köchelt). Die Semmeln in grobe Stücke schneiden und in die Suppe geben. Nebenbei ständig mit einem Schneebesen rühren. Die weichen Semmeln lassen sich nun gut zu einem sämigen Brei rühren.
  • Den frischen Kren hinzufügen und mit etwas Salz, Pfeffer und eventuell Suppengewürz abschmecken.
  • Unser Tipp: Vorab lieber immer etwas weniger Kren nehmen, man kann sich ja zu jederzeit nachnehmen. Gerade frischer Kren entfaltet hier oft noch stark seinen Geschmack!
  • Den Tafelspitz nun aus der Suppe nehmen, in Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem Kartoffelsterz und dem Semmelkren anrichten!
  • Guten Appetit!