Frisches saftiges Zupfbrot ein Klassiker egal ob pikant oder süß. Der Name ist eigentlich selbsterklärend, denn man zupft sich beim Essen einfach immer wieder ein paar Stücke vom Brot herunter. Da das Zupfbrot sich aus vielen kleinen Teilen zusammensetzt, lassen sich hier auch tolle Muster damit bilden.

Eine frische Zupfbrot Blume – als Mitbringsel

Wir haben hier zwei Versionen von der Brotblume für euch. Die einzelnen Schichten lassen sich aber auch genauso gut in eine Auflaufform schlichten. Gerade bei Grillpartys oder diversen Einladungen scheitert man ja oft an einer genialen Idee die man mitbringen kann. Eine Zupfbrot Rose kommt hier immer gut an, entweder in pikanter Form oder in einer süßen Variante. 🙂

Die pikante Form

Zu Gegrilltem passt ein Kräuter oder Knoblauch Zupfbrot perfekt – Hier einfach eine halbe Packung Butter mit diversen Kräutern, Knoblauch etc würzen. Gerne auch Gewürzmischungen ausprobieren. *mmmmh* Besonders lecker schmeckt es hier, wenn es vielleicht sogar noch etwas lauwarm serviert wird.

Die süße Version

Da der Teig geschmacksneutral ist, lässt es sich auch ideal als süße Version zubereiten. Unsere beiden Lieblingsmischungen dabei sind „Zucker-Zimt“ (das hat sowas geniales von Zimtschnecken 😉 ) oder die Gewürzmischung „Alles Liebe“ * von Sonnentor. Diese setzt sich aus rosa Pfeffer, kleinen Fruchtstückchen sowie etwas Rosenblüten und ein paar süße Gewürze zusammen. – Ein Must have sozusagen im Gewürzschrank. 😉 Hier lassen sich natürlich auch für den pikanten Bereich tolle Mischungen testen, wie zum Beispiel das „Laune gut- alles gut“ Gewürz.

Also jetzt ran an den Teig und frohes Zupfen wünschen wir euch!

Zupfbrot Blume, pikant oder süß ein Klassiker
Zupfbrot Blume, pikant oder süß ein Klassiker
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
8 Personen
Portionen
8 Personen
Zupfbrot Blume, pikant oder süß ein Klassiker
Zupfbrot Blume, pikant oder süß ein Klassiker
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
8 Personen
Portionen
8 Personen
Zutaten
  • 750 gramm Weizenmehl
  • 15 gramm Salz
  • 1 Pkg Hefe / Germ
  • 2 EL Honig
  • 50 gramm Rapsöl
  • ca.500 ml Wasser lauwarm
  • 100 gramm Butter (für pikante Mischung)
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Die Germ / Hefe in etwas Wasser (gleich von der angegebenen Menge) auflösen.
  2. Aus dem Mehl, etwas Salz, Honig, Öl und der Hefe einen Germteig zubereiten. Diesen gut kneten, entweder mit der Küchenmaschine oder direkt mit der Hand.
  3. Den Teig kurz gehen lassen.
  4. Den Germteig nun 1cm dick ausrollen mit der Kräuterbuttermasse oder dem Zuckergemisch bestreichen und mit einer Palette oder einem Teigrad kleine Rechtecke von rund 4x8 cm schneiden.
  5. Unser Tipp: Für die pikante Version aus dem oben angegebenen Butter einen Kräuter/Knoblauchbutter abmischen und diese auf den Teig streichen.
  6. Für die süße Version in einer kleinen Schüssel etwas Zucker mit Gewürzen wie Zimt, Vanillepulver etc,... vermengen und diese drüberstreuen.
  7. Auf einem Backblech nun beginnen die Rose zu legen indem man das erste Teilstück eingerollt hinsetzt und rundherum die nächsten Teilstücke drapiert. Unser Tipp: Hier immer darauf achten, dass sich diese schön überlappen um für einen guten Halt zu sorgen.
  8. Die Brotblume nun bei 190 Grad im Backrohr für 1 Stunde backen.
  9. Herausnehmen und genießen!!