Ein gefüllter Weihnachtsbaum aus Blätterteig,…mal was anderes als Weihnachtskekse. 😉 Mama und Tochter waren heute wieder mal kreativ und wir haben uns was für die Teejause am Nachmittag gegönnt. Bei uns ist ja seit einiger Zeit eine große „Teeliebe“ aufgekommen und so genießen wir allesamt im Moment grad ziemliche unsere Teepausen. Gerade unserer Kleinen gefallen diese gemütlichen Teepausen am Nachmittag. Während wir uns etwas aus der Kräuterecke gönnen, gibts fürs Töchterchen einen Blueberry Muffin Tee. Dieser wird so schön „lila“ und angeblich ist es ein ganz toller Zaubertee,… wie dem auch sei, Hauptsache er schmeckt! 😉

Unser Kühlschrank hatte noch Blätterteig auf Lager (wie so oft) und daher haben wir uns gemeinsam mit einem Glas Nutella an die Arbeit gemacht.

Aus den Resten des Blätterteigs kann man gefüllte Röllchen machen, oder ebenfalls noch weitere Sterne ausstechen mit Nutella befüllen und zusammenkleben. 😉

gefüllter Weihnachtsbaum aus Blätterteig
gefüllter Weihnachtsbaum aus Blätterteig
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    gefüllter Weihnachtsbaum aus Blätterteig
    gefüllter Weihnachtsbaum aus Blätterteig
    Stimmen: 2
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Zutaten
      • 2 Pkg Blätterteig
      • 4-5 EL Nutella
      • 1 Stück Ei
      Portionen:
      Anleitungen
      1. Den ersten Blätterteig ausrollen und mit dem Messer einen Baum zuschneiden.
      2. Mit einem Löffel das Nutella nun relativ dünn auf dem Blätterteig aufstreichen.
      3. Die zweite Rolle Blätterteig ausrollen und darüber legen.
      4. Die beiden Teigblätter nun einmal umdrehen, dass die zugeschnittene Seite oben liegt. Den unteren Blätterteig nun ebenfalls zuschneiden. (Entlang der Kontur vom oben liegenden Blätterteigbaum)
      5. Nun leicht die Kontur vom Baumstamm anzeichnen und die Äste schneiden. Diese auf beiden Seiten parallel einschneiden.
      6. Jetzt kann man mit dem Drehen der Äste beginnen.
      7. Unser Tipp: An den unteren Ästen beginnen und diese 2x drehen und wieder ablegen. Je weiter man zur Spitze des Baumes gelangt, ums schwieriger wird das drehen, hier eventuell dann nur noch 1x umschlagen.
      8. Aus einem der Blätterteig Reste nun noch einen Stern ausschneiden und an die Spitze des Baumes geben.
      9. Mit einem verquirlten Ei bestreichen und bei 190 Grad im Backrohr für rund 15-20 Minuten goldbraun backen.
      10. Gut auskühlen lassen und dann genießen! Eventuell noch mit Staubzucker und etwas Zimt bestreuen. Unser Tipp: Die Äste lassen sich wunderbar stückchenweise abziehen.
      11. Guten Appetit!