Zwischendurch mal echt perfekte Rindsrouladen aus dem Dutch Oven gezaubert. 🙂 Derzeit steht grilltechnisch bei uns ja der Fokus beim Training und der Organisation des Grillteams für die 20. österreichische Staatsmeisterschaft. Jetzt ist es nicht mal mehr eine Woche bis zum Termin und dementsprechend geht hier gerade echt viel Zeit in die Deko, die Rezepturen, die Besprechungen etc… Danach gibts von uns auch wieder ganz viele Rezepte aus dem BBQ Bereich, vor allem auch jene, an denen wir gerade für kommenden Samstag feilen. Bis dahin bleiben diese aber noch etwas unter Verschluss. 😉

Rindsrouladen im Dutch Oven gegart

Am Samstag Abend haben wir aber den herrlichen Sommertag noch genutzt und unsere Gäste mit saftigen, perfekt weichen und gut gewürzten Rindsrouladen aus dem Dutch Oven verwöhnt. Das mit dem Eigenlob ist immer so eine Sache, aber die Rouladen haben wirklich alle begeistert, vor allem weil sie so weich waren, dass sie beim Rausnehmen schon leicht zerfallen sind. *mmmh*

Knusprige Semmelknödel vom Grill

Natürlich gibts dann auch die Beilagen direkt vom Grill. Zu den Rindsrouladen haben wir wieder mal unsere knusprigen Semmelknödel gemacht. Diese passen gerade zu Saftfleisch perfekt und gehen noch dazu ganz easy. Dazu einfach eine Semmelnknödelmasse anmachen, in einer Form direkt am Grill garen und schmecken lassen!

Produkte mit denen das Arbeiten am Grill Spaß macht!

An dieser Stelle möchten wir jetzt einfach mal eine Produktempfehlung aussprechen. In Verbindung mit unserem Genesis II ergänzt sich der Dutch Oven von Weber hier perfekt. Es ist einfach ein durchdachtes System, dass der Einsatz direkt am Grillrost zum integrieren ist. Dies klappt natürlich auch beim anderen Zubehör wie Wokpfanne, Waffeleisen etc.. Es ist halt wie überall, wenn man sich zusammenpassendes Zubehör kauft, dann macht das Arbeiten halt viel mehr Spaß, egal ob am Schreibtisch, in der Werkstatt oder beim Grillen. 🙂 Was wir hier aber im speziellen dazu empfehlen, egal um welches Gußeisengerät es sich handelt -> Unbedingt gute Grillhandschuhe verwenden!! Verbrennen macht dann halt doch keinen Spaß und gerade beim hantieren mit extrem heißem Gußeisen geht das dann halt ziemlich rasch. Wir lieben unsere Grillhandschuhe von Beginn an und so kann auch der heiße Dutch Oven problemlos herumgetragen und weggehoben werden!

Weber Bratentopf Original 8842, schwarz*
  • Gleichmäßige Verteilung der Wärme^Gleichmäßige Verteilung der Wärme^Lieferumfang ohne Grillrost
Weber 6670 Premium Handschuhe, L/XL*
  • Weber Premium Handschuhe 6670.
  • Größe L/XL.
  • Aus Kevlar-Mischgewebe.
  • Material: 100 % Kevlarmischgewebe

 

perfekte Rindsrouladen aus dem Dutch Oven
perfekte Rindsrouladen aus dem Dutch Oven
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
perfekte Rindsrouladen aus dem Dutch Oven
perfekte Rindsrouladen aus dem Dutch Oven
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
  • 12 Stück Rindsschnitzel
  • 1 kg Karotten
  • 1 Glas Gurkerl
  • 200 gramm Speck aufgeschnitten
  • Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Liter Rinderbrühe
  • etwas Mehl
Semmelknödel
  • 500 gramm Semmelwürfel
  • 4 Stück Eier
  • 150 ml Milch
  • Salz
  • Petersilie
  • Grillgewürz zum bestreuen
Portionen:
Anleitungen
  1. Die Rindsschnitzel etwas plattieren, mit Senf bestreichen, mit Speck belegen, die Gurkerl und Karotten in Stifte schneiden und wie am Foto erkennbar etwas verteilt auf dem Fleisch verteilen.
  2. Das ganze nun von der Spitze unten einrollen und gut fixieren. Unser Tip: Entweder mit Rouladenspießchen fixieren oder mit einer Küchenschnur zusammenbinden.
  3. Die Rouladen nun direkt am Grillrost von allen Seiten scharf anbraten, bis die Rouladen ein schönes Branding haben.
  4. Die Rouladen nun in den Dutch Oven geben und mit der Rinderbrühe aufgießen.
  5. Bei wenig Hitze die Rouladen im zugedeckten Dutch Oven nun ca 2,5h leicht köcheln lassen.
  6. In der letzten halben Stunden noch knackige Karottenwürfeln hinzugeben und ebenfalls mtköcheln lassen.
  7. Zum Binden der Sauce die Rouladen kurz aus dem Saft nehmen und den Saft mit etwas Mehl binden. Dazu die Hitze erhöhen damit der Saft kurz aufkochen kann. Unser Tipp: Unbedingt gut verquirlen damit der Saft nicht klumpig wird.
  8. Mit etwas Salz und Pfeffer noch abschmecken und fertig sind die Rindsrouladen aus dem Dutch Oven.
  9. Zu den Rindsrouladen haben wir wieder unsere Semmelknödel als Beilage serviert. Dazu die Zutaten (siehe oben) gut vermengen und in Knödel formen. Die Semmelknödel dann in einer Form direkt auf den Grill geben und rund 1h bei 160 Grad garen lassen. Mit etwas Grillgewürz bestreuen. Die Knödel werden außen schön knusprig und innen flaumig und weich.
  10. Lasst sie euch schmecken!!