Das Filet Wellington wird bei uns seit Jahren immer wieder gerne gekocht und dies vorwiegend bei besonderen Anlässen. Warum sich das Filet Wellington bei uns seit vielen Jahren in der Favoritenliste hält oder wie es da hineingekommen wissen wir eigentlich gar nicht mehr. Es ist ein Rezept, welches mir persönlich auch sehr am Herzen liegt, denn es hat sich über die Jahre hinweg als „DAS“ Familienrezept im Hause Hummel eingeschlichen. 😉

Filet Wellington – unser klassisches Familienrezept

Seit ich mich erinnern kann, gibts den Wellington bei uns. Gerade an Feiertagen oder zu großen Familienessen gibt es ihn immer wieder und er kommt jedesmal super an. Weihnachten, also der 24. Dezember, ohne Filet Wellington wäre mittlerweile richtig komisch,….so wie der Kalbsbraten von der Urli am 25. Dezember …es gibt halt gewisse Rituale die sollte man nicht abkommen lassen. Gerade diese besonderen Rituale in einer Familie sind es, an die sich alle erinnern und auf die man sich immer wieder freut! Mama würde sich erschrecken, wenn sie eine Stricherliste sehen würde wie oft wir uns das Filet Wellington schon gewunschen haben und wie oft sie den mittlerweile auch schon zubereitet hat. Auch wenn man schon lange ausgezogen ist, schmeckts daheim halt doch noch immer am Besten.

Filet Wellington – Genuss pur im Blätterteigmantel!

Das Filet Wellington besteht im Grunde aus 3 Hauptzutaten die da wären:
*) ein Stück vom Lungenbraten
*) eine Masse frisches Wurstbrat
*) ein Blätterteig der das ganze ummantelt

Als Beilage essen wir eigentlich immer 3erlei Salate, einen Kartoffelsalat, einen Karottensalat und einen grünen Blattsalat.

Frisches Wurstbrat direkt vom Fleischer

Das frische Wurstbrat bestellen wir direkt beim Fleischer unseres Vertrauens. Einfach kurz vorbestellen dann kann man sich auch sicher sein, dass man es rechtzeitig bekommt.

Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!

Filet Wellington - ein langbewährtes Familienrezept
Filet Wellington - ein langbewährtes Familienrezept
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Filet Wellington - ein langbewährtes Familienrezept
Filet Wellington - ein langbewährtes Familienrezept
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Zutaten
  • 1 Stück Lungenbraten
  • 1/2 kg Wurstbrat oder Leberkäsebrat
  • 1 Stück Blätterteig
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • etwas Senf
  • 1 Stück Ei
Portionen:
Anleitungen
  1. Zu Beginn den Lungenbraten mit etwas Salz und Pfeffer in einer Pfanne gut anbraten.
  2. Den Blätterteig ausrollen und mit dem Wurstbrat bestreichen. In der Mitte den Lungenbraten draufsetzen und mit dem restlichen Wurstbrat ummanteln.
  3. Zum Schluss den Blätterteig aufklappen und so die Wurstbratmasse gut abschließen.
  4. Das Filet Wellington mit einem verqurirlten Ei bestreichen und ab damit ins vorgeheizte Backrohr.
  5. Den Wellington nun für rund 50 Minuten bei 180 Grad Heißluft im Backrohr backen lassen.
  6. In der Zwischenzeit lassen sich die Salate prima zubereiten.
  7. Gutes Gelingen und einen guten Appetit mit "unserem" Filet Wellington.