Wir möchten euch heute mal eine Frage beantworten, die wir immer wieder hören und die uns irgendwie immer wieder einholt.
„Woher habt ihr immer die Ideen?“ oder „Wie kommt ihr auf diese Sachen?“ – tja, woher haben wir oft wirklich unsere Ideen? Wie finden wir sie, oder eigentlich finden sie auch einfach oft uns. Wir haben uns jetzt aber einfach mal ein paar Gedanken dazu gemacht, wo unsere Inspirationsquellen tatsächlich liegen.

Inspirationsquellen gibt es in 100 verschiedenen Möglichkeiten und Arten. Seine persönlichen Inspirationen bekommt oder findet jedoch jeder woanders. Wir könnten hier nun verschiedene Quellen aufzählen, denn gerade mit unserem Blog aufgetischt.net kann man sich wunderbar quasi überall inspirieren lassen. 🙂 Ein vielseitiger Blog mit vielen Ideenquellen. Neue Rezeptideen lassen sich gerne von uns finden:

©depositphotos

©depositphotos

Foodblogs – ein toller Austausch unter Gleichgesinnten

Gerade auf anderen Foodblogs lässt es sich so richtig schön stöbern und hier findet man auch wirklich viele und tolle Inspirationen. Oft geht es hier auch nur um die Idee, das tatsächliche Rezept ist dann eigentlich oft gar nicht so wichtig, weil wir ja gerne selbst probieren und herumtüfteln und die meisten Rezepte sowieso abwandeln. Wir sehen Foodblogs auch nicht als Konkurrenten, sondern wir freuen uns darüber, dass sehr viele dieses spannende Hobby teilen und wir uns so auch gerne austauschen können. Spannend ist ja dann immer ganz besonders, wenn man dann auf Veranstaltung die Personen hinter den Blogs kennenlernen darf!

Facebookgruppen – Oft die Lösung für „Was soll ich heute koche?“

Ein weiterer Punkt der hier natürlich nicht fehlen darf sind Facebook Gruppen. Gerade im Facebook gibt es ja auch für alles mögliche die unterschiedlichsten Gruppen. Einmal in einer Gruppe „gefangen“ kann man sich auch hier sehr gut austauschen. Hier gefällt uns beiden eigentlich der Austausch der dort stattfindet sehr gut. Im Vergleich zu Blogs leben diese Facebook Gruppen halt vom ständigen und viel rascheren Austausch. Hier gibt es ständig Fragen von Usern, Fotos vom letzten Menü oder Rezepte aus allen Bereichen. Oft hilft hier schon alleine ein Foto zu sehen und man denkt sich: „Ja genau, das haben wir schon länger nicht gekocht, das gibt es gleich mal am Wochenende“ Für alle die sich ebenfalls ständig die Frage „Was soll ich heute kochen?“ stellen, die sollten vielleicht mal in der einen oder andere Facebook Gruppe vorbeischaun. 🙂

Kochbücher – fürs gemütliche „offline“ Blättern

Neben den ganzen Onlinemöglichkeiten schmökern wir aber auch sehr gerne in den guten „alten“ Klassikern. Wir unterscheiden hier aber gerade bei Kochbüchern oft in unterschiedlichen Typen, dabei bevorzugen wir die themenspezifischen Kochbücher, die sich mit bestimmten Themenbereichen auseinandersetzen. Wir können mittlerweile einem Kasten damit füllen, wobei wir wirklich gute Exemplare dabei haben. Ein paar davon haben wir ja euch schon vorgestellt, ein Teil kommt sicher noch.

Magazine – mit „Hochglanz“ zur Idee

Obwohl wir den Großteil im online Bereich „unterwegs“ sind, flattern auch bei uns im Postkasten laufend Magazine ein, die nach einem ausführlichen durchstöbern, fein säuberlich im Glaskasten im Büro einsortiert werden und doch immer wieder gerne gezückt werden. Wir können hier Magazine wie „Cooking“, „Fire&Food“, „Grillzeit“, „Beef“, „Gusto“ oder „frisch gekocht“ absolut weiterempfehlen. Bei „frisch gekocht“ natürlich auch die Kids Version. Gerade für kommende Zeiten mit unserer Kleinen ist auch die Kids Ausgabe zu empfehlen.

Geschirr – auf leeren Tellern ganze Menüs erkennen

Der Faktor Geschirr darf allerdings auch nicht außer Acht gelassen werden. Irgendwie „rufen“ uns ständig neue Förmchen, Teller und dergleichen in den Geschäften zu. 😉 Es ist eine eigene Kunst dann standhaft zu bleiben und sich nicht doch wieder für ein paar kleine Tellerchen oder Schälchen zu erbarmen und ihnen ein gemütliches Zuhause zu bieten. Wir stehen leider viel zu oft vor Geschirr , Grillzubehör oder Küchenhelfern und können dabei nur schwer widerstehen. Wobei man aber auch sagen muss, gerade bei Geschirr oder so, sehen wir die leeren Behälter an, und haben beide oft die gleichen Gedanken, was wir gerne darauf anrichten möchten. Unsere Küchenkästen danken es uns, müssen sie doch nicht „leer“ bleiben. 😉 *zwinker*

Veranstaltungen – Inspirationsquellen der genussvollen Art

Diverse kulinarische Veranstaltungen haben in Bezug auf Inspirationsquellen natürlich den großen Vorteil, dass man sich oft gleich durchkosten kann und sich direkt mal überzeugen lassen kann. Während man sich bei online oder offline Rezepten den Geschmack erst vorstellen muss, kann man sich bei Veranstaltungen sowohl vom Aussehen als auch vom Geschmack inspirieren lassen. Uns findet man daher ständig auf kulinarischen Veranstaltungen egal ob auf BBQ Festivals oder Kochevents. Mmmmh, da fällt mir ein so eine kleine Inspirationsquelle wäre gerade doch sehr lecker,….hmmmmm. 😉

Saisonbedingte Produkte einfließen lassen

Oft liefert aber auch einfach der Garten oder die Jahreszeit schon ganz gute Ideen. Wir lieben es beide einfach die Produkte der Saison in unsere Küche zu holen, dabei kommen die Ideen dann oft von ganz alleine. Was tut man, wenn die Family auf einmal mit einem Korb frischer Früchte wie zb. Marillen vor der Tür steht, oder das Gartebeet gerade frisches Gemüse wie Zucchini liefert? Saisonbedingt kommt man dann wirklich schnell auf kreative Ideen um die Lebensmittel gut aufbrauchen zu können.

Ideen einfach im Kopf wachsen lassen und dann gemeinsam umsetzen

DAS ist eigentlich nun die richtige Antwort auf die Frage. Ja wir holen uns ständig und überall die Ideen. Inspirieren lassen kann man sich gerade als Blogger wirklch überall, oft sind es Gespräche mit Freunden und Kollegen die ebenfalls oft zu neuen Sachen führen. Wir lieben gerade diesen Faktor am Blogger sein, und inspirieren uns hier gegenseitig. Es ist die gemeinsame Freude und Lust am gemeinsamen Kochen, Probieren, Testen und Verkosten. Einfach auf der Terrasse zu sitzen, mit einem Glas Rotwein, in die Landschaft rauszusehen, zu quatschen und die Zeit zu genießen,…JA, hier schmieden wir viele Pläne! <3

….und mit einem frechen Grinser beantworten wir die Frage auch meist mit „….und ein bissl ein gemeinsamer „Vogel“ gehört dann doch auch dazu!“ 🙂